Zahnersatz

Kronen

Idealer Zahnersatz für höchste ästhetische Ansprüche im Dentalzentrum Plus

Kennen Sie das? Sie genießen mit Ihrer Familie oder Freunden ein gemütliches Sonntagsfrühstück, nehmen einen Bissen von Ihrem leckeres Krustenbrötchen und dann macht es „krack“. Mit einem mulmigen Gefühl laufen Sie ins Badezimmer, schauen mit einem prüfenden Blick in den Spiegel und… Ihre Ahnung bestätigt sich, ein Stück Ihres Backenzahns ist herausgebrochen.

Unfälle, Karies oder auch einfach nur eine Überlastung können Ihren Zähnen zusetzen. Das hat zur Folge, dass sich Löcher bilden oder Zähne abbrechen. Manche Schäden sind so groß, dass nur noch eine Zahnkrone die Stabilität und die natürliche Form eines Zahns wieder herstellen kann.

Damit Ihre Zähne rechtzeitig versorgt werden und es nicht zu Folgeschäden kommt, wie z.B. Fehlstellungen im Gebiss oder Kiefergelenksschäden, vereinbaren Sie am besten noch heute einen Termin bei uns im Dentalzentrum Plus. Unser professionelles Team mit langjähriger Erfahrung berät Sie gern rund um das Thema Kronen und steht Ihnen an 360 Tagen im Jahr zur Verfügung.

Wir legen großen Wert darauf, dass Ihre Zähne so lange wie möglich erhalten bleiben. Außerdem garantieren wie höchste Qualität für unsere Kronen. Damit können Sie sicher sein, dass Sie bei uns in guten Händen sind.

3X IN BERLIN

Vereinbaren Sie jetzt Ihren Termin in einem unserer Standorte.

Was ist eigentlich eine Krone?

Eine Krone ist eine Art Schutzkappe, die Ihren Zahn vollständig ummantelt und ihm wieder die ursprüngliche Funktion ermöglicht. Außerdem wird Ihr Zahn durch eine Krone vor dem Eindringen von Bakterien geschützt. Neben Vollkronen, die einen kompletten Zahn ersetzen und auf dem verbleibenden Zahnstumpf angebracht werden, gibt es so genannte Teilkronen. Diese bedecken nur einen Teil des weitgehend noch gesunden Zahns und kommen zum Einsatz, wenn Zähne beispielsweise durch Karies so stark geschädigt sind, dass eine Füllungen nicht mehr ausreicht.

Welche Materialien kommen bei Zahnkronen zum Einsatz?

Für Kronen werden unterschiedliche Materialien verwendet. Neben Zirkon-Kronen, Nicht-Edelmetall- und Kunststofkronen gibt es Goldkronen und Kronen bestehend aus einer Silberlegierung. Im Dentalzentrum Plus bevorzugen wir den Einsatz von Keramikkronen.

Was ist der Vorteil einer Krone aus Keramik?

Insbesondere Vollkeramikkronen sind aufgrund modernster Fertigungstechniken sehr hochwertig, robust und langlebig. Außerdem sind sie preiswerter als z.B. Kronen aus Gold und damit eine gute Wahl als Zahnersatz. Gleichzeitig sind sie biokompatibel, metallfrei und damit auch ideal für Allergiker. Ein weiterer Vorteil ist, dass Vollkeramikkronen Temperaturreize, die von warmen oder kalten Lebensmitteln ausgelöst werden, nicht weiterleiten. Darüber hinaus genügen sie höchsten ästhetischen Ansprüchen, weil es im Laufe der Zeit nicht zu Farbveränderungen, wie z.B. bei Kunststofkronen kommt. Das liegt vor allem an ihrer glatten Oberfäche, die es Bakterien oder Plaque schwer machen, haften zu bleiben. Und sogar Nikotin oder Farbstofe aus Nahrungsmitteln können Vollkeramikkronen nicht verfärben. Des Weiteren kommen sie aufgrund ihrer guten Lichtdurchlässigkeit natürlichen Zähnen am nächsten.

Wie lange hält eine Krone?

Theoretisch könnten alle Ihre Zähne mit Kronen versorgt werden, denn bei guter Pfege können Kronen zwischen zwanzig und 30 Jahre halten. Somit sind Kronen im Vergleich zu Füllungen, die des öfteren ausgetauscht werden müssen auch deutlich günstiger.

Was gibt es für Alternativen zur Krone?

Die Alternative zur Krone ist eine Füllung. Doch wenn der Zahn sehr stark beschädigt ist, so dass die Kaufunktion nicht wieder hergestellt werden kann, hilft nur noch der Einsatz einer Krone. Damit es erst gar nicht soweit kommt. Ist es wichtig, dass Sie regelmäßig zur Vorsorge zu uns ins Dentalzentrum Plus kommen und im Idealfall eine professionelle Zahnreinigung durchführen lassen. Gerade diese beiden Maßnahmen verhindern, dass sich z.B. Karies ungehindert ausbreiten kann oder kleinere Defekte umgehend behoben werden können.

Wie läuft die Behandlung beim Einsetzen einer Krone ab?

Nach einer örtlichen Betäubung (Lokalanästhesie) wird Ihr beschädigter Zahn geschlifen. Das ist in der Regel völlig schmerzfrei. Im Anschluss wird ein Abdruck vom Zahn genommen und ein Provisorium eingesetzt, das vor der Behandlung für Sie angefertigt wurde. Mittels des Abdrucks fertigt unser Labor dann eine passgenaue Krone, die bei einer weiteren Sitzung eingesetzt wird. Hierzu wird die Krone auf dem bestehenden Zahn verankert und mit ihm verklebt.

Welche Leistungen übernimmt die Krankenkasse für eine Krone?

Die gesetzliche Krankenversicherung übernimmt normalerweise einen Festzuschuss für Ihre Zahnkrone. Dieser orientiert sich am zahnärztlichen Befund. Oft werden nur die Kosten für einfache Materialien (z.B. Nicht-Edemetalle) übernommen. Für Kronen aus hochwertigen Materialien, wie z.B. Keramikkronen müssen Sie selbst für die Kosten aufkommen.